Neu im Vorverkauf

    Alle Veranstaltungen, die brandneu im Vorverkauf sind, finden Sie auf dieser Seite. So sind Sie aktuell über unser künftiges Programm informiert und können sich schon früh die besten Tickets sichern!

    Unser gesamtes Veranstaltungsprogramm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

    The birth of bel canto

    Foto: Oliver Röckle

    Werke um 1600 von Monteverdi, Schütz, Schein, Gabrieli u.a.

    Eric Mentzel ist ein international renommierter Sänger, Professor an der University of Oregon und ein ausgewiesener Experte in der Musik des Frühbarock um 1600 - dieser Moment ist gewissermaßen die Wiege des Belcanto und der Oper! Als Gastprofessor arbeitet Eric Mentzel im Sommersemester mit Gesangs- und Instrumentalstudenten des Studio Alte Musik.

    Die Musik im sogenannten Stile Concertante gehört zum wichtigsten Repertoire des Frühbarocks. Hier werden Stimmen und Instrumente gleichberechtigte Partner: es entsteht eine neue Kompositionsart mit frischen Vokal- und Basso Continuo-Elementen, die mit der etablierten Tradition der kontrapunktisch geprägten Instrumental-Virtuosität kombiniert wird. So wird es vor allem von Caccini und Monteverdi beschrieben; es entstehen atemberaubende und berührende Kompositionen: Dabei rücken die Affekte und Emotionen der singenden Protagonisten in den Vordergrund und inspirieren klangvolle, abwechslungsreiche und virtuose Klanggemälde.

    Konzertantes Ensembleprojekt des Studio Alte Musik der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

    Musikalische Leitung: Prof. Eric Mentzel und Prof. Jonathan Pesek

     

    Gefördert durch den DAAD mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

    Freitag, 24. Juni 2016, 20 Uhr
    Einheitspreis: 13,- €, ermäßigt 9,- €.

    Giuseppe Verdi: Ein Maskenball

    Hans-Christian Hauser

    Inszenierung des Isny-Opernfestivals 2016 von Verdis bekannter Oper mit koreanischen Masken und jungen brillanten Sängern.

    Rezitative in deutscher, Arien und Ensembles in italienischer Sprache.

    Besetzung:
    König René: Johann Winzer
    Amelia: Maria Anelli
    René: Woo Kyung Shin
    Oscar: Elsa Kodeda

    Inszenierung und Künstlerische Leitung: Hans-Christian Hauser

    Karten gibt es HIER!