Neu im Vorverkauf

    Alle Veranstaltungen, die brandneu im Vorverkauf sind, finden Sie auf dieser Seite. So sind Sie aktuell über unser künftiges Programm informiert und können sich schon früh die besten Tickets sichern!

    Unser gesamtes Veranstaltungsprogramm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

    Das Theater Lindenhof 2018 / 2019 zu Gast im Wilhelma Theater

    Das Theater Lindenhof gastiert auch in der kommenden Spielzeit 2018 / 2019 wieder mit einigen spannenden Produktionen im Wilhelma Theater. Karten gibt es ab sofort unter den jeweils angegebenen Terminen (Link).

    Brassed off - Mit Pauken und Trompeten
    Die ursprünglich englische Tragikomödie nach dem Film von Mark Herman aus dem Jahr 1996 in der Theaterfassung von Paul Allen thematisiert den Strukturwandel im Bergbau mit feinem Gespür für Situationskomik und Humor. Vor allem aber macht die Blaskapelle das Stück zu einem Theatererlebnis voller musikalischer Energie!
    Entstanden ist die Produktion „Brassed off“ in Zusammenarbeit mit den 1920 gegründeten Melchinger Lauchertmusikanten.
    20. Oktober 2918 um 20 Uhr und 21. Oktober 2018 um 19 Uhr

    Hans im Glück von Bertolt Brecht
    Das poetische und kraftvolle Volksstück, das Bertolt Brecht 1919 im Alter von 21 Jahren verfasst hat, ist eine auch heute noch gültige Parabel auf unsere Gesellschaft, unser Dasein und unsere Suche nach Erfüllung und Glück. Das Stück ist vor allem aber auch ein schwebender Szenenreigen, ein verspieltes Theatermärchen, ein surrealer Tanz durch das Leben, mit sehr lebendigen Figuren. Brecht einmal ganz anders, von einer unbekannten Seite. Zart und verletzlich, träumend und nach dem großen Sinn suchend.
    6. November, 2018, 20 Uhr

    Global Player - Wo mir sind isch vorne
    Hannes Stöhr, der Berliner Kinoregisseur („Berlin Calling“, „One Day in Europe“ „Berlin is in Germany“)
    mit Hechinger Wurzeln adaptiert seinen erfolgreichen Kinofilm Global Player - wo wir sind isch vorne für
    die Theaterbühne und akzentuiert den Stoff neu. Der Strukturwandel in der Textilindustrie auf der
    schwäbischen Alb und die Herausforderungen von mittelständischen Unternehmen in der Globalisierung
    sind der Hintergrund für ein tragikomisches Familien- und Generationenporträt.
    27. und 28. November 2018, jeweils 20 Uhr

    Der verreckte Hof
    Stubenoper – Gesänge in einer sterbenden Sprache
    Die skurrile Geschichte vom bayrischen Autor und Musikkabarettisten Georg Ringsgwandl spielt auf einem kleinen Hof und verhandelt doch die große Welt. Auf pointierte und hintersinnige Weise werden uns die Widersprüchlichkeiten unseres modernen Lebens zwischen Selbstverwirklichung und Burnout vor Augen geführt. Witzig. Musikalisch. Absurd.
    Das 2012 uraufgeführte Volksstück ist in Bayrischer Sprache verfasst. Das Theater Lindenhof zeigt es in einer schwäbischen Fassung.
    27. und 28. Dezember 2018, jeweils 20 Uhr

    Die Ausreisserinnen
    Mitten in der Nacht an einer Landstraße sitzt eine Frau auf einem Koffer, umringt von vielen Taschen, will sie irgendwohin, nur weg. Man hört einen Wagen, Scheinwerfer, sie steht auf und hält den Daumen raus. Der Wagen fährt vorbei…Die eine reißt aus dem Altersheim aus, die andere aus der Familie. An der Straße treffen sie sich, zufällig, um das Weite zu suchen...
    "Ma ka nicht immer nur mit 20 PS durchs Leba, ma muss au mol Gas geba!“
    15. Februar 2019, 20 Uhr

    Fremdsprachige Theaterstücke 2018/2019 - Die American Drama Group im Wilhelma Theater

    Die American Drama Group Europe zeigt seit vielen Jahren Ihre fremdsprachigen Theaterproduktionen auch im Wilhelma Theater. In der kommenden Spielzeit 2018 / 2019 sind folgende Produktionen bei uns zu sehen:

    Romeo and Juliet
    Die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur - Shakespeares Klassiker ist in englischer Sprache zu Gast im Wilhelma Theater.
    Montag, 15. Oktober 2018, 16 und 20 Uhr

     

    Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran
    von Eric Emmanuel Schmitt, eine neue Bearbeitung für junge und erwachsene Zuschauer. In französischer Sprache.
    Diese neue Theater-Bearbeitung von Eric Emanuel Schmitt’s Roman wird mit Humor und Dynamik durch das gleiche preisgekrönte Ensemble präsentiert, welches schon Le Malade Imaginaire und Notre Dame de Paris im WIlhelma Theater gezeigt hat.
    14. November 2018, 16 und 20 Uhr

     

    A Christmas Carol
    Auch dieses Jahr steht wieder der Weihnachtsklassiker von Charles Dickens auf dem Programm. Schauspiel in englischer Sprache.
    Dienstag, 11. Dezember 2018, 16 und 20 Uhr und
    Mittwoch, 12. Dezember 2018, 11 und 15 Uhr

     

    Macbeth
    Im Februar 2019 gibt es mit Macbeth einen weiteren Shakespeare-Klassiker im Wilhelma Theater zu sehen.
    Schauspiel in englischer Sprache
    Freitag, 22. Februar 2019, 11 und 15 Uhr


    Karten für alle Vorstellungen der American Drama Group gibt es ab sofort beim jeweiligen Termin (Link).
    Gruppenbestellungen für Schulen sind ab 10. September 2018 auch telefonisch unter Tel. 0711 95 48 84 61 oder per Mail unter kbb(at)wilhelma-theater.de möglich.

     

     

     

    Oper légère: Die Zauberflöte

    Mozarts Kassenschlager Nr.1 lässt als vielschichtiges Mysterienspiel im orientalischen Gewand sämtliche Interpretations-Möglichkeiten zwischen Zauber-Märchen und Freimaurer-Manifest, Aufklärung und Wiener Volkskomödie zu. Dabei stellt Franziska Dannheim mit geschmeidigem Sopran nicht nur alle Partien inklusive Koloratur-Königin der Nacht und Sarastro-Baß vor, die gebürtige Schwäbin erläutert erfrischend unverkrampft geschichtliche und musikalische Zusammenhänge zu den Gegensätzlichkeiten von Tag und Nacht, Intellekt und Gefühl, Mann und Frau. Nicht nur in den zauberhaften Melodien, auch im Entwicklungsprozess von Tamino und seinem Alter Ego Papageno taucht wiederholt die Zahl Drei auf – eben aller guten Dinge: Drei Damen, drei Knaben, drei Tore, drei Musikinstrumente – von Jeong-Min Kim am Flügel brilliant präsentiert. „Das klinget so herrlich, das klinget so schön“!

    15. Dezember 2018, 20 Uhr

    George Bailey & David Whitley: spirituals - lyricals - classicals

    Das traditionelle Konzert im Wilhelma Theater präsentieren die „Zwei Amerikaner in Stuttgart“ dieses Jahr unter dem Motto "Farewell Nr. 1", unterstützt  von special guest „Böny“, Stuttgarts musikalischem Tausendsassa.

    Musik und Bühne sind George’s Lebenselixier: „Musik hält dich jung, du denkst nicht ans Älterwerden, dafür hast du einfach keine Zeit, du willst dein Talent mit anderen teilen, das  ist deine zeitlose Berufung.“  
    Von diesem Gedanken inspiriert, wollen George, David und Böny das Motto verstanden wissen: ein kräftig amerikanisch-bunter Blumenstrauß bekannter und neuer Melodien, wie sie das Publikum seit vielen Jahren so lieben. Heiter Besinnliches zum Ausklang der Weinachtstage, Evergreens, Musicals, Erinnerungen ans Theater, garniert mit Ereignissen des zu Ende gehenden Jahres … und auch ein Blick in die Zukunft.

    26. Dezember 2018, 17 Uhr im Wilhelma Theater

    Hallo Nachbar! - Das Silvesterprogramm 2018

    HALLO NACHBAR!
    Ein Blick über den Gartenzaun mit viel Musik (UA)

    „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben / Wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt“ sprach schon Wilhelm Tell in Schillers Drama. Nachbarstreitigkeiten bilden den Boden für bodenlose Dramen. Unser Schauspieler-Quartett begibt sich auf diese wundervolle Spielwiese und öffnet die Bühne für die Krittler, Streithansel und Gartenzwerge. Wir wagen uns mittenhinein in die Welt der Heckenscheren und hitzigen Zaungespräche, der Sonnenanbeter und Sichtbarrieren. Wir lassen Herzen über Zäune fliegen und Hasstiraden, denn: Irgendein Idiot mäht immer! Wir schauen hin, wo’s brennt. Nein, wir halten keine Ruhezeiten ein, sondern musizieren und singen nach Herzenslust, auf „Nachbar komm raus!“ Und wenn der Chor ins Froschkonzert von nebenan mit einstimmt, wohnt plötzlich das ganze Publikum „Tür an Tür mit Alice“! Einträchtig schmettern wir das Lied von der Niedertracht, reißen uns los von der Lindenstraße um Nachbargalaxien unserer kleinen Milchstraße zu besuchen - bis endlich alle wieder in unserem wunderbaren Paradies auf Erden landen: Wer wird denn gleich in die Luft gehen?! Das Leben schreibt die besten Geschichten und das Glück liegt vielleicht immer schon in der „kleinen Kneipe in unserer Straße“. Na denn Prost! Und: „Auf eine gute Nachbarschaft!“. 

    Konzept & Inszenierung: Heiner Kondschak & Ensemble & Gäste

    31. Dezember 2018, 18 und 21.30 Uhr
    Tickets sind ab sofort HIER erhältlich!

    Das Silvesterprogramm im Wilhelma Theater!
    Im Anschluss an die Nachtvorstellung findet wieder unsere beliebte Silvesterparty im Studio des Theaters statt. Eintritt dazu ist frei.