Verschobene und abgesagte Veranstaltungen

    Aufgrund der Corona-Pandemie mussten von Mitte März bis Juli 2020 geplante Vorstellungen abgesagt oder verschoben werden.
    Auch alle für November und Dezember 2020 sowie für Januar, Februar, März und April 2021 geplanten Vorstellungen müssen abgesagt werden.

    Hier finden Sie die detaillierten Informationen zu den einzelnen betroffenen Veranstaltungen.

    Rain Man mit Richy Müller - Termine müssen erneut auf Ostern 2022 VERSCHOBEN werden!

    Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

    aufgrund der weiterhin bestehenden Situation im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus können die bereits einmal um ein Jahr verschobenen geplanten Vorstellungen von "Rain Man" (derzeit vorgesehen für 1. bis 11. April 2021) An Ostern 2021 leider wieder NICHT stattfinden. Wir müssen daher ein weiteres Mal verschieben.

    Es gibt aber bereits konkrete Ersatztermine!
    Die Vorstellungsreihe wird um ein weiteres Jahr auf Ostern 2022 verschoben!

     

    Die einzelnen Vorstellungen werden auf jeweils folgende Termine verschoben:

    urspr. Termin    zwischenzeitl. Termin       Neuer Termin
    09.04.2020       01.04.2021                    14.04.2022
    10.04.2020       02.04.2021                    15.04.2022
    11.04.2020       03.04.2021                    16.04.2022
    12.04.2020       04.04.2021                    17.04.2022
    13.04.2020       05.04.2021                    18.04.2022
    15.04.2020       07.04.2021                    20.04.2022
    16.04.2020       08.04.2021                    21.04.2022
    17.04.2020       09.04.2021                    22.04.2022
    18.04.2020       10.04.2021                    23.04.2022
    19.04.2020       11.04.2021                    24.04.2022

    Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für den jeweils genannten Ersatztermin.

    Sollten Sie die Tickets dennoch zurückgeben wollen, ist dies bis einschließlich Ende Mai 2021 möglich.

    Wenden Sie sich dazu bitte an diejenige Vorverkaufsstelle, bei welcher Sie die Karten erworben haben:

    • Sollten Sie Ihre Tickets online (Reservix) gekauft haben, wird Reservix auf Sie in der nächsten Zeit von selbst aktiv auf Sie zukommen. Bitte haben Sie hier etwas Geduld. Aufgrund der Fülle an Absagen dauert die Rückabwicklung derzeit etwas länger.

    • Wenn Sie Karten bei uns direkt im Theater gekauft haben, senden Sie uns bitte die Originaltickets sowie Ihre Kontoverbindung zu. Wir werden Ihnen den Preis dann erstatten. Auch hier bitten wir um Geduld, da unser Büro und die Buchhaltung derzeit nur eingeschränkt besetzt sind.

    • Sollten Sie die Tickets bei einer anderen Vorverkaufsstelle erworben haben, erkundigen Sie sich bitte dort per Telefon oder Mail, wie die Vorverkaufsstelle derzeit zu erreichen ist und ob Ihre Veranstaltung bereis zum Storno freigeschaltet ist, damit Sie sich ggfs. unnötige Wege ersparen.

    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und auf Ihren Besuch zu Ostern 2022!
    Bleiben Sie gesund und optimistisch!

    Ihr Wilhelma Theater Team

    Oper légère: Der Barbier von Sevilla - ERNEUT VERSCHOBEN!

    Das Virus lässt uns nicht los!
    Leider müssen wir das bereits zweimal verschobene Konzert "Oper légère: Der Barbier von Sevilla" (ursrpünglicher Termin: 14.03.2020, derzeitiger Ersatztermin: 06.03.2021) ERNEUT verschieben: da der derzeitige Lockdown am 6. März noch immer keine Öffnung des Theaters erlaubt wird der Konzerttermin nun nochmals verschoben. Neuer Termin ist nun

    Fretiag, 29. Oktober 2021, Beginn 20 Uhr

    Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit!

    Sollten Sie den neuen Termin nicht wahrnehmen können, haben Sie bis Ostern 2021 die Möglichkeit, Ihre Tickets zurückzugeben. Bitte wenden Sie sich hierzu an die diejenige Vorvverkaufsstelle, bei welcher Sie die Tickets erworben haben.

    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns schon jetzt riesig auf Ihren Besuch im kommenden Herbst!

    Daniil Charms: FÄLLE.FALLEN - Alle Vorstellungen im November und Dezember 2020 entfallen!

    Zeichnung: Daniil Charms

    Premiere im Wilhelma Theater am Freitag, den 9. Oktober 2020 um 19.30 Uhr

    Weitere Vorstellungen am 17. und 18. Oktober 2020, am 6., 7., 19., 20. und 27. November 2020 sowie am 4., 5. und 6. Dezember 2020, jeweils um 19.30 Uhr

     

     

    ACHTUNG! Aufgrund des behördlichen Veranstaltungsverbots für November und Dezember 2020 finden die Vorstellungen, die in diesem Zeitraum geplant waren NICHT statt!

    Sie können Ihre bereits erworbenen Tickets für Vorstellungen im November und Dezember 2020 zurückgeben und erhalten den Ticketpreis erstattet. Bitte wenden Sie sich hierfür an diejenige Vorverkaufsstelle, bei welcher Sie die Karten erworben haben. Bei Online-Bestellungen wenden Sie sich bitte an Reservix: tickets(at)reservix(dot)de

    Wir planen eine Wiederaufnahme der Produktion im Sommer 2021! Sobald wir näheres wissen, erfahren Sie es hier!

    Theater Lindenhof: Global Player - abgesagt!

    Foto: Richard Becker

    GLOBAL PLAYER - WO MIR SIND ISCH VORNE
    Tragikomödie von Hannes Stöhr

    Ein Gastspiel des Theater Lindenhof

    Sonntag, 22. November 2020, 18 Uhr

    Die Vorstellung wurde pandemiebedingt abgesagt. Sie können Ihre bereits erworbenen Tickets zurückgeben und erhalten den Ticketpreis erstattet. Bitte wenden Sie sich hierfür an diejenige Vorverkaufsstelle, bei welcher Sie die Karten erworben haben. Bei Online-Bestellungen wenden Sie sich bitte an Reservix: tickets(at)reservix(dot)de

     

     

    Theater Lindenhof: Am zwölften Tag - 6 Vorstellungen im Nov und Dez 2020 abgesagt!

    Foto: Markus Walti

    Drama nach dem Kriminalroman von Wolfgang Schorlau
    Für die Bühne bearbeitet von Georg Kistner

    Gastspiel des Theater Lindenhof

    Die Vorstellungen am Samstag, 28. November und am Sonntag, 29. November sowie die Vorstellungen am 11., 12. 13. und 27. Dezember 2020 wurden pandemiebedingt abgesagt!

    Wir bemühen uns um Ersatztermine im Frühjahr 2021!

    Sie können Ihre für die abgesagten Vorstellungen bereits erworbenen Tickets zurückgeben und erhalten den Ticketpreis erstattet. Bitte wenden Sie sich hierfür an diejenige Vorverkaufsstelle, bei welcher Sie die Karten erworben haben. Bei Online-Bestellungen wenden Sie sich bitte an Reservix: tickets(at)reservix(dot)de

    Tickets gibt es HIER!

     

     

    American Drama Group Europe: A Christmas Carol - ABGESAGT

    Die für 15. und 16. Dezember 2020 angekündigten Vorstellungen von "A Christmas Carol" in englischer Sprache der American Drama Group Europe können leider aufgrund der derzeitigen Pandemielage nicht stattfinden.

    Wir sind sehr traurug, dass diese traditionelle Veranstaltung dieses Jahr leider enfällt und hoffen darauf, Ihnen dieses wunderbare Stück im kommenden Advent 2021 wieder anbieten zu können!

     

     

    Kurz Weill: Der Kuhhandel - ABGESAGT!

    Die für 4. Juli 2020 geplante Opernvorstellung des ISNY Opernfestivals e.V: der Kurz Weill Oper "Der Kuhhandel" muss leider aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage abgesagt werden.

    Bereits gekaufte Tickets können selbstverständlich zurückgegeben werden. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an diejenige Vorverkaufsstelle, an welcher Sie die Karten erworben haben. Näherne Informationen finden Sie auch auf unserer Seite Demnächst im Wilhema Theater.

    Wir bedauern diese Absage sehr und hoffen, dieses wunderbare Opernprogramm zu einem späteren Zeitpunkt nochmal in unser Programm aufnehmen zu können.

    Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

    SEXTETT - ABGESAGT

    Die Produktion SEXTETT muss wegen der Corona-Epedemie leider bis auf weiteres abgesagt werden. Wenn Sie bereits ein Ticket gekauft haben, können Sie dieses zurückgeben und erhalten Ihr Geld zurück. Bitte wenden Sie sich hierfür an diejenige Vorverkaufsstelle, bei welcher Sie das Ticket gekauft haben. Sollten Sie Ihre Tickets online (Reservix) erworben haben, wird sich Reservix von selbst mit Ihnen in Verbindung setzen. Hier bitten wir um etwas Geduld. Aufgrund der großen Fülle an Veranstaltungsabsagen kann die Rückabwicklung derzeit etwas länger dauern!

     

    Eine Produktion der Studiengänge Figurentheater und Jazz & Pop der HMDK Stuttgart

    SEXTETT untersucht die Verbindung von Jazz und Figurenspiel, Musik und Bewegung, Form und Klang. Sechs Figurenspielerinnen und Marionetten treffen auf sechs Instrumente und Instrumentalist*innen. In Improvisationen und einer Komposition von Rainer Tempel begeben sich die zwölf Studierenden aus den Studiengängen Figurentheater und Jazz & Pop auf eine gemeinsame Reise. Marionetten, Dinge und alles an Fäden sind dabei die theatralen Ausdrucksmittel dieser Inszenierung. Musik wird sichtbar, Bewegung wird hörbar und zwölf Menschen, sechs Figuren und sechs Instrumente verschmelzen zum Sextett.

    Regie: Frank Soehnle
    Komposition & Betreuung Musik: Rainer Tempel
    Betreuung Figurenbau: Michael Mordo
    Betreuung Ausstattung: Arne Bustorff

    Mit Studierenden der Studiengänge Figurentheater und Jazz & Pop

     

     

    VIDEOPREMIERE! Kein Sextett weiterhin online abrufbar!

    SEXTETT - eine Produktion der Studiengänge Figurentheater und Jazz & Pop der HMDK Stuttgart musste Corona-bedingt im März und April diesen Jahres komplett abgesagt werden. Doch davon ließen wir uns nicht entmutigen und haben kurzerhand aus der Bühnenversion einen Film gemacht: im leeren Theater ohne Publikum, nur verfolgt von einer Kamera und mit jeweils maximal 5 Personen: entstanden ist Kein Sextett.

    Geholfen hat uns dabei das FITZ! Theater animierter Formen, das uns seine Fachkompetenz und Man- bzw. Womanpower bei der Realisierung des Films zur Verfügung gestellt hat. VIelen Dank dafür!

    Die Videopremiere ist am Sonntag, 14. Juni 2020 ab 20 Uhr zu sehen. Ab diesem Zeitpunkt ist auch der Link zum YOUTUBE-Kanal sowohl  der HMDK und des FITZ! aktiv. Einfach auf das obige Bild klicken!

    Gucken Sie unbedingt rein! Es ist komplett kostenlos!